Das Schulkonzept

"Eine zukunftorientierte Bildung ist in unserem Land keine abstrakte Vision mehr."
Andreas Schleicher, weltweiter Pisa-Koordinator und Theodor-Heuss-Preisträger 2003

Wir begleiten diesen Erneuerungsprozess und gestalten für Kinder und Jugendliche eine Bildungseinrichtung in der Einheit von Kinderhaus und Ganztagsschule. Wir ermöglichen damit ein kontinuierliches Bildungsangebot vom Kinderhaus bis in die Oberstufe - das ist bisher einmalig in Berlin. Unser pädagogisches Konzept orientiert sich an den Ideen von M. Montessori, C. Freinet und R. und M. Wild. Entsprechend den Anforderungen unserer Zeit haben wir diese Konzepte weiter entwickelt.

Lern- und Arbeitstechniken, wie:

  • Lernen in jahrgangsübergreifenden Gruppen
  • Freiarbeit
  • Arbeit in Projekten und SchülerInnenfirmen
  • persönliche Arbeitspläne erstellen
  • Visualisieren
  • Entscheidungen treffen
  • Zeit planen
bilden die Basis für ein verantwortungsvolles und zunehmend selbstständiges Lernen.

Durch den flexiblen Übergang in die folgende Jahrgangsstufe, durch Betriebspraktika, Sprachreisen und Landschulheimkurse erhalten die SchülerInnen weitere Möglichkeiten, fachliche, soziale und methodische Kompetenzen zu erwerben.

Im Kinderhaus werden bereits wichtige Grundlagen für den Eintritt in die Grundschule gelegt. Der Tagesablauf, die räumliche Gestaltung sowie das Entwicklungsmaterial sind sinnvoll aufeinander abgestimmt. Sie fördern so die Entwicklung der Grob- und Feinmotorik sowie die Entfaltung der Sinneswahrnehmung und der Sprache. Mit dem Hinausgehen in die Natur lernen die Kinder sich und ihre Umwelt kennen. Der Übergang vom Kinderhaus ist fließend. Natürlich sind die Kinder neugierig auf die Schule, einige der Schulkinder sind ihre Freunde oder Geschwister. So haben die Kinder des Kinderhauses die Schulkinder immer schon einmal besucht oder an Exkursionen in die Umgebung oder in den Werkstätten besucht. Eines Tages werden die Pädagogen dann zu diesem Kind sagen: "Du kannst jetzt in die Schule gehen, du bist jetzt schon so groß."

Im Alter von 5-12 Jahren zeigen die Kinder bereits ein intensives Bedürfnis, die Dinge - nicht mehr wie im Kinderhaus beim Namen zu nennen - jetzt wollen sie die Zusammenhänge der Welt erkennen.

Die PRIMARSTUFE bietet den Kindern die Möglichkeit die Gründe des Seins der Dinge und der Menschen erforschen zu können. Die SchülerInnen lernen und arbeiten fächerübergreifend. Durch motivierende Leistungsrückmeldungen finden sie Vertrauen in das eigene lernende Handeln.
Das Erlernen der englischen Sprache bieten wir ab Klasse 1 an.

In der SEKUNDARSTUFE I und der SEKUNDARSTUFE II richtet sich das Interesse der Kinder und Jugendlichen besonders darauf, theoretisches Wissen praktisch zu erproben. Die Praxis wiederum schafft neue Lernmotivationen. Darum bietet unsere Schule spezielle Praktika an, in denen die SchülerInnen Einblicke in verschiedene Berufsfelder erhalten. Sie lernen und erproben sich frühzeitig in SchülerInnenfirmen und üben sich im Vermitteln von Fachinhalten und Lernmethoden innerhalb des Tutorensystems.

Wir möchten ein Lernen im Leben praktizieren, das mit der großen Frage der Menschheit vertraut macht:
Wie soll man sein Leben leben?

Die Qualität unserer Bildungsarbeit soll wissenschaftlich begleitet und durch die Association Montessori Internationale anerkannt und zertifiziert werden.

Die erworbenen Abschlüsse entsprechen denen öffentlicher Schulen (Hauptschule, Realschule und Gymnasium). Ein eigener Schulabschluss wird angestrebt. Der staatliche Rahmenplan für Berlin bildet die gesetzliche Grundlage für das Lehren und Lernen in unserer Schule.

DIE ÖFFNUNGSZEITEN

Die Schule ist an vier Tagen von 8.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Unsere Schule hat den Charakter eines Ganztagsbetriebes in einer gebundenen Organisationsform mit Präsenzpflicht für alle Schüler/innen von montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Eine Spätbetreuung bis 17.00 Uhr kann nach Rücksprache organisiert werden.

Das ausführliche Konzept zu unserer Bildungseinrichtung bekommen Sie als Leseexemplar gegen eine Leihgebühr von 10.- Euro in unserem Büro gern zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie mehr über die Montessoripädagigik in unserer Schule erfahren und wissen möchten, dann melden Sie sich an im Elternseminar.